Mobilität

Hilfe für Rollstulfahrer und körperlich behinderte Menschen

Mobilität: unsere Produkte und Dienstleistungen

Bitte klicken Sie auf die Stichworte für mehr Informationen.

Rollstühle

Für viele Menschen ist der Rollstuhl das wichtigste Hilfsmittel, um am Leben teilzuhaben. Als Spezialisten für Mobilität haben wir viele Möglichkeiten, einen optimal an Ihre persönliche Situation angepassten Rollstuhl bereit zu stellen, der Ihnen möglichst viel Freiraum eröffnet. Unsere Berater setzen sich gründlich mit den Anforderungen und Bedürfnissen der Patienten auseinander und prüfen auch, ob sinnvolle Ergänzungen realisierbar sind. Dabei scheuen wir keinen Mehraufwand bei der Begründung und Durchsetzung einer besseren Versorgung im Vergleich zum Standard in der Fallpauschale.

Manuelle Standard-Rollstühle

Manuelle Standardmodelle sind nicht adaptierbar und werden meist als Schieberollstühle verwendet. Sie eignen sich nur bedingt zum Selbstfahren, denn sie verfügen über wenige Einstellmöglichkeiten und haben mäßige Fahreigenschaften. Sie sind faltbar und auch als Leichtbauversion erhältlich. 

Adaptiv- oder Aktivrollstuhl

Adaptivrollstühle passen wir individuell und zentimetergenau an die Kunden an. Jedes Modell ist gewissermaßen ein Unikat. Mit dem jahrzehntelangen Know-how von FUCHS + MÖLLER konstruieren unsere Meister hochfunktionale Gefährte. Geometrie der Rollstühle und Physiologie der Benutzer harmonieren perfekt – für komfortablen Sitz und leichte Handhabung. 

Elektrische Rollstühle

Standardmodelle und Adaptivrollstühle gibt es auch mit elektrischem Antrieb. Alternativ lassen sich alle manuellen Ausführungen durch einen Zusatzmotor in einen elektrischen Rollstuhl für Selbstfahrer verwandeln. Sie erfüllen den häufigen Wunsch der Patienten nach einem leichten, beweglichen und gut transportablen Gerät. 

Technisch sind zwei Varianten möglich: E-Fix-Modelle haben einen autonomen Radnabenantrieb (oder einen Zusatzantrieb als Schiebehilfe), E-Motion-Modelle verfügen über einen Restkraftverstärker, der wie bei Pedelecs funktioniert.

Schwerstbehinderte können wir mit High-End-Modellen versorgen, die keine Wünsche offen lassen. Sie beeindrucken mit elektrischer Sitzverstellung, ermöglichen das Fahren im Stehen, Sitzen, Liegen. Der Fahrer kann bei Schmerzen selbst seine Position verändern. Mit nur einem Finger lässt sich das Fahrzeug steuern. Das Einbinden einer Umfeldsteuerung ermöglicht es, Licht, Fernseher oder Radio zu bedienen oder bei Bedarf mit der Steuerung des Rollstuhls mobil zu telefonieren.

Besonders aktive Rollstuhlfahrer können wir auch mit mit sehr leistungsfähigen Sport- und Offroad-Rollstühlen versorgen.

Therapiefahrräder

Therapie-Fahrräder können einen wichtigen Beitrag bei der physiotherapeutischen Behandlung leisten. Sie können Bewegungsmuster aktivieren, alle Gelenke und Muskeln vom Fuß über das Knie bis zur Hüfte stimulieren und trainieren. Sie verbessern auch den venösen Rückfluss des Blutes, können Spastik vermindern und das Laufbild verbessern.

Unsere Berater analysieren sorgfältig das Handicap und konzipieren die individuelle Anpassung. Das betrifft zum Beispiel die Sitzadaption und die Beinfixierung.

Ein zusätzlicher Elektroantrieb wie beim Pedelec ist möglich.

Handbikes

Wir versorgen Sie mit zwei unterschiedlichen Modellen:

Vorspann-Bikes lassen sich einfach vor einen Aktivrollstuhl einklicken. Es gibt elektrisch angetriebene Modelle oder manuelle, die mit einer Handkurbel bedient werden.

Komplettsysteme sind eher Sportgeräte als Alltagshilfen. Sie ähneln einem Liegefahrrad; die Gangschaltung und alle Bedienelemente werden über eine Handkurbel betätigt. Besonders Querschnittpatienten, die im Bereich des Oberkörpers fit sind, schätzen diese Geräte.

Geh-, Stütz- und Stehhilfen

Stehen und Gehen ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Die aufrechte Haltung hat zudem viele positive Effekte für den Organismus. Durch das Stehen dehnen sich die vorderen Beinmuskeln, die Spastik wird vermindert und die Spannung der Rumpfmuskulatur reguliert. Auch das Atemvolumen vergrößert sich und der Kreislauf wird angeregt.

Für Patienten, die aus eigener Kraft nicht gut stehen und gehen können, gibt es gute Lösungen für ein besseres Stehbild. Unsere Mitarbeiter sind Spezialisten für Mobilität. Mit umfassendem Wissen und viel Erfahrung helfen sie Ihnen wieder auf die Beine. Sie finden die besten Lösungen für Ihre Anforderungen und Möglichkeiten.

In unseren Werkstätten können wir die Markenprodukte der verschiedenen Hersteller auf Ihren Bedarf anpassen – oder gleich eine individuelle Lösung bauen.

Unsere Versorgungen:

  • Gehstöcke aller Art
  • Unterarmgehstützen
  • Achselstützen
  • Gehgestelle
  • Vierfußgehstützen
  • Reziproke Gehgestelle
  • Rollbretter
  • elektrisch verstellbare Aufrichter und Stehhilfen
  • Therapie-Stehbretter
  • Steh- und Stützhilfen
  • Stehbretter (auch schrägverstellbar, mit elektrischem Aufrichter, mit Abduktion (Beinabspreizung),oder  als Bauchschrägliegebrett)
Bewegungstrainer

Bewegungstrainer sind wichtige Hilfsmittel für die Therapie. Die Kurbelbewegung der Beine bewirkt viele positive Effekte. Unsere Modell verfügen über eine motor- und computerunterstützte Bewegungsführung. Sie ermöglicht die ständige Rückmeldung über den Muskeltonus, bemerkt und verhindert asymmetrische Bewegungen. 

Ausführungen: Kombigerät für Beine und Hände oder als reiner Beintrainer

Bewegungstrainer eignen sich für viele Befunde, z. B. für Patienten mit Schlaganfall, Kinder mit Infantiler Cerebralparese (ICP), Multiple Sklerose. Spezielle Programme helfen Patienten mit Parkinson: Bewegungsfrequenzen von über 90 Impulsen pro Minute reduzieren den Rigor-Effekt. Studien belegen die positiven Ergebnisse.

Treppenlifter

Elektrische Treppensteiger, die vor den Rollstuhl gespannt werden, funktionieren oft nicht, wenn Treppen zu steil oder kurvig sind.

In solchen Fällen sind Treppenlifter die einzige Möglichkeit, eine andere Etage zu erreichen. Unsere Experten analysieren die Situation vor Ort und prüfen die Möglichkeiten, auch für Zuschüsse der Pflegekasse für Wohnumfeld verbessernde Maßnahmen.

Die individuelle Planung und Konstruktion übernimmt ein renommierter Kooperationspartner. Er bietet Ihnen auch die Möglichkeit, generalüberholte, gebrauchte Systeme zu deutlich günstigeren Preisen zu erwerben. 

Rampensysteme

Rollstuhlfahrer haben das Bedürfnis, in ihrem Umfeld selbstständig über Türschwellen zu fahren, die Terrasse zu erreichen oder die Stufen zum Hauseingang zu überwinden.

Rampen sind oft eine einfache und wirkungsvolle Lösung. Wir untersuchen die Situation vor Ort und planen individuelle Lösungen nach Maß – natürlich unter Berücksichtigung der gesetzlich begrenzten Steigungswerte.

Auch größere Rampen für Höhenunterschiede von einem Meter und mehr sind machbar. 

Guten Tag,

gerne beantworte ich Ihre Fragen zu unseren Produkten rund um das Thema Pflege Mobilität.

Ich freue mich auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf!

 

Telefon: 0621/835988-0

Mail an FUCHS+MÖLLER

Fotos:
Berkeley Communications/www.unsplash.com; Seth Cane/www.unsplash.com